Geschichte

Die akademische Verbindung Parnassia wurde am 06. Juni 1988 gegründet, angelehnt an das Gründungsdatum der Göttinger Damenverbindung Elisabeth am 06. Juni 1915.
Der Name ist von der botanischen Bezeichnung des Studentenrösleins, „Parnassia Palustris“, abgeleitet und dessen Farben finden sich auch in unseren Bundesfarben wieder:
Weiß wie die Blüte, Grün wie der Stengel und die Blätter und Blau wie der Himmel über dem Röslein.

Wappen

In unserem Wappen zeigt sich der besondere Weg, den Parnassia von Anfang in der Verbindungswelt beschritten hat.
Denn es handelt sich hierbei um ein Damenwappen in Rautenform. Diese Art des Wappens ist schon seit dem Mittelalter den Damen vorbehalten.
In Parnassias Wappen sind die Bundesfarben mit unserem Zirkel in der Mitte enthalten. An der Spitze finden sich drei Blüten des Studentenrösleins, stellvertretend für unsere drei Gründungsdamen und alle folgenden Parnassen.

Zirkel

Unser Zirkel enthält die Anfangsbuchstaben unseres Leitspruches:

Floreant Amicitia et Scientia!

Couleur

Auch in unserer Couleur spiegelt sich der eigenständige Weg Parnassias wider: Wir tragen kein Bierband, sondern eine Schleife aus Sektband, gemäß unseres Sektcomments.
Die Damen der Parnassia tragen zudem ein Armband mit Schiebern, die unter Bundesschwestern, mit Farbenschwestern oder mit Farbenbrüdern getauscht werden können. Gemäß unseres Comments bekommen wir beim Tausch einen Schieber für das Armband, der Vertreter des anderen Bundes einen Zipfel.

Alle Renoncen tragen eine noch unvollständige Schleife.